Und endlich das Ergebnis ! Die Präsentationen

Wir besprachen noch einmal die verschiedenen Rollen, die jeder übernehmen wollte.

image

Die Rollen waren schnell vergeben: Der Moderator, der Fotograf, der Zeitwächter und der Ordnungswächter!

 

Die Vorstellendenen bereiteten zur gleichen Zeit alles vor!

image

Und dann war es endlich soweit!

Sie übernahmen ihre Aufgabe mit einer Ernsthaftigkeit, die mich zu gleich überraschte und berührte.

image

 

Die verschiedenen Gruppen haben ihre Präsentationen verschiedenartig vorbereitet: Einen Film, ein PowerPoint, ein Prezi und auch die schon traditionellen Plakate.

 

image

 

image

Die Moderatorin steuerte das Ganze. Fragen durften erst danach gestellt  werden. Sie stellte die Experten vor und führte uns ein.

Wir besprachen noch was es bedeutete , ein  aufmerksamer Zuhörer

zu sein. Und welch eine grosse Verantwortung die Experten trugen.

Dies verlieh allem eine besondere Feierlichkeit.

 

… Und auf einmal fing uns der Zauber ein!

 

 

5 thoughts on “Und endlich das Ergebnis ! Die Präsentationen

  1. Hallo Gaby, dass es während den Präsentationen verschiedene Rollen gibt, finde ich sehr gut! Das werde ich an meine Klasse auch so weiteregeben. Veröffentlicht ihr eure Präsentationen? Viele Grüsse, Bettina
    http://bythesun.edublogs.org

  2. @Gaby
    Deine Worte „Sie übernahmen ihre Aufgabe mit einem Ernsthaftigkeit, die mich zu gleich überraschte und berührte.“ erinnern mich genau an Alan November, der as Konzept ueber die „Digital Learning Farm“ ausgearbeitet hat.
    Er meinte, dass Kinder damals als sie noch auf den Hoefen von ihren Eltern mitgeholfen haben, hatten sie eine wichtige Aufgabe an dem Ueberleben der Familie beizutragen. Es war ERNSTHAFTE Arbeit. Erst nachdem viele Familien in die Stadt zogen und die Kinder in Schulen „untergebracht wurden“, find es an, dass sich die Kinder fragten WARUM und WESHALB sollten sie eigendlich in der Schule arbeiten. Alan November, mit der Idee Kindern Aufgaben zu geben, die sie fuehlen lassen, dass sie ein Teil einer Lerngemeinschaft sind und ihre Aufgaben WICHTIG fuer alle sind, wollte den Sinn den Kindern wiedergeben.
    Es scheint dass du dies in deiner Klasse erreicht hast! Ich stimmer @Bettina zu, wo koennen wir die Präsentationen sehen?

  3. Mich hat das „berührt“ auch besonders berührt, kann ich nachfühlen! Sobald die Kinder ihre Rollen übernehmen, sieht man wie ernst sie es meinen! Warte auch schon auf die Präsentationen!

  4. @Gaby
    Ich habe mir deinen Bog angesehen und dieser Post hat mir besonders gut gefallen! Ich schätze vor allem, wie deine Schüler ernsthaft, verantwortungsvoll ihre Aufgaben übernahmen, was im Grunde genommen eine Wiedergabe der im Unterricht reflektierten und vermittelten sozialen Normen und Werten ist. Dies kann man leicht an deinem Text „Wir besprachen noch, was es bedeutete, ein aufmerksamer Zuhörer zu sein“ erkennen. Zukünftig würde ich eine weitere Rolle vorschlagen, nämlich ein „Schreiber“ der schriftlich über das Erlebnis dokumentiert. Ich stelle mir vor, dass deine Experten in Bereich der Präsentationen an grosse Erfahrung gewannen. Gratuliere!

    Estuve mirado tu blog y en particular me gustó este post! Aprecio especialmente cómo tus alumnos seriamente y con responsabilidad se hicieron cargo de sus deberes, lo cual básicamente, refleja las normas y los valores trabajados en el aula. Esto puede advertirse fácilmente en tu texto „Discutimos lo que significaba ser un oyente atento“. En un futuro, me permito sugerir otro papel, el de un „escritor“ que documente con sus palabras la experiencia. Me imagino que tus expertos ganaron una amplia experiencia en relación a las presentaciones. ¡Felicitaciones!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *