Die kleinen Gärtner machen sich an die Arbeit!

Über die Pflanzen zu lernen ist wichtig, aber noch viel wichtiger ist es, dass die Schüler selber die Erfahrung machen und erleben können, was die Pflanzen zum Wachsen brauchen, wie man den Boden vorbereitet und wie man die Stecklinge in die Erde einpflanzt. Danach müssen sie noch behutsam gegossen werden,da sie bei der Umpflanzung gelitten haben.

 

Zum Glück haben wir  Experten, die uns bei der Arbeit helfen.

Die Schule hat uns Lehrern zwei Workshops mit einem Agraringenieur angeboten, bei dem wir das Grundwissen und all die Theorie gelernt haben.

Ines und Ricardo helfen uns tagtäglich mit dem Einkauf der Stecklinge,geben uns gute Ratschläge  und  stehen uns bei der Arbeit mit den Beeten zur Seite.

 

Wir stecken alle im Lernprozess , um tolle Gärtner zu werden.

Wann dürfen wir wieder zum Gemüsegarten?, lautet die ständige Frage der Schüler.

Voller Konzentration und Hingabe begleiten wir den Prozess des Lebens!

Und dies ist das Ergebnis der Gruppenarbeit: