NOT ALONE

Eine wesentliche Erkenntnis der drei Seminartage ist die, dass das Thema “digitales Lernen” zu groß, zu komplex und zu bedeutsam ist, um, mit Enthusiasmus geladen, aus der Hüfte zu schießen.

Was also wird meine erste Aufgabe sein? Denken. Damit ist insbesondere strategisches Denken gemeint. Was ist das Ziel? Wieviel Zeit habe ich zur Verfügung?Wer sind die Stakeholder, wer die Schlüsselpersonen. Wie spreche ich sie wann an?

Und: Ich will zunächst eigene Erfahrungen mit einigen hier besprochenen Tools sammeln, auch um Schwierigkeiten zu identifizieren, für die ich bei der Multiplikation von Ideen sogleich Lösungen anbieten kann.

In den nächsten Tagen suche ich Gespräche auf der Leitungsbene und mit den “early Adaptern” und finde hoffentlich die erfolgreiche Argumentationstaktik.