Twitter Teil II

So, mein Update zur Nutzung von Twitter!

Ich twittere selten in meinem Konto, doch ein paar Mal in der Woche schaue ich rein.

Ich bin aber auch ein Mitglied des VDLDA (Verband der Deutschlehrer und DaF- Lehrer in Argentinien) und da wir eine FB- Seite und eine Webseite haben, doch kein Twitter, habe ich das ab jetzt übernommen. Wir müssen unser Twitter- Account noch mit der Webseite verlinken, aber ansonsten haben wir jetzt eine gute Online- Präsenz. Mal sehen, ob wir bald einige Followers mehr bekommen!

Fortbildung Nazaret Global

Das ist schon etwas länger her, aber super interessant!

Am 20. und 21. März hatten wir das 3. Treffen der Fortbildung Nazaret Global. Diesmal waren im Gespräch, welche 4 große Veränderungen es in den Schulen geben soll, damit man innovativ bilden kann.

Die erste große Veränderung, ist eine Neuschreibung der Curricula, der Methodologie und der Evaluation. Die Curricula muss auf die Entwicklung von Kompetenzen ausgerichtet sein. Man muss interdisziplinär arbeiten.

Die Methodologie basiert auf die multiple Intelligenzen von Howard Gardner, um einen reellen Zuwachs an Wissen zu ermöglichen und den Schüler als Hauptperson in den Lernprozess einzuwickeln. Er soll die notwendigen Kompetenzen erlernen, um einen Wandel in der Gesellschaft mitzugestalten.

Das bedeutet, dass die Evaluation sich dementsprechend verändern muss, und zwar von einer Evaluation des Gelernten zu einer Evaluation zum Lernen.

Diese Konzepte ähneln sich sehr, den Konzepten, die wir im Februar besprochen haben, was eine Fortbildung mit der anderen vernetzt und verstärkt. Ganz besonders, weil wir am zweiten Fortbildungstag über die Wichtigkeit von Portfolios, und digitale Portfolios gesprochen haben.

Jetzt ist es für mich noch wichtiger als zuvor, das Buch Digital Portfolios In The Classroom von Matt Renwick zu lesen!