Gruppenarbeit muss gelernt werden

Spannend an der ersten Klasse ist, dass hier alle Grundformen gesät werden. In Gruppen zu arbeiten ist etwas, was auch gelernt werden muss. Man muss lernen, das Material zu teilen, gemeinsam eine Antwort zu finden und manchmal sich auch auf eine einzige Antwort einigen.

Im Sachkundeunterricht der ersten Klasse haben wir zum Thema „Sinne“ eine Gruppenarbeit gemacht.

In den Ü-Eiern war ein Wattebausch mit einer Essenz. Die Kinder mussten das Ü- Ei öffnen und riechen, welche Essenz da war. Minze? Zimt? Zitrone? Oder vielleicht Orange?

Es war nicht einfach, sich zu einigen und das Blatt auszufüllen. Bei der gemeinsamen Korrektur haben sich die Kinder gefreut, wenn sie die Antwort richtig hatten.

Auch Sätze wie: „Ich habe doch gesagt, dass es… war!“  habe ich gehört.

   

Wir schreiben mal anders!

In der ersten Klasse sind die Kinder mit dem Buchstaben- Lernen weit voran!

Sie kennen die meisten Buchstaben sowohl Groß-, wie Kleinbuchstaben.

Weil sie auch so gern kneten, haben sie einmal anders geschrieben und zwar mit bunter Knete.

Nach dem Kneten sind sie durch die Bänke gelaufen und haben die Wörter der anderen Kinder gelesen.

Man merkt, wie weit sie schon seit Anfang des Jahres sind: statt nur Buchstaben können sie schon Wörter schreiben. Tolle Leistung!

Einige Kinder schaffen es schon, die anderen anzusehen, während sie sprechen.

Andere zeigen auf die Bilder, aber schauen noch auf die Tafel statt zum Publikum.

Das ist der erste spannende Schritt zum Referat- halten

Genial.ly- einfach genial!

Vor einigen Wochen habe ich die Seite genial.ly entdeckt, und mich gleich verliebt! Unwahrscheinlich, alles, was man hier machen kann! 120% empfehlenwert!

Zur Vorbereitung der A2 – Prüfung habe ich ein Breakout- Spiel mit den Vorlagen, die die Seite bietet, erstellt.

Das Ergebnis: super- motivierte Schüler, die spielerisch Lese– und Hörverständnisse geübt haben.

Ich habe die Modellsätze abgetippt bzw, die Audiodateien geschnitten und so  das Spiel gemacht.

 

Als ich Wochen später das Lese- und Hörverständnis in Originalform geübt habe, haben alle sich an die richtigen Antworten erinnert. Volles Erfolg!

Hoffentlich kommen bald auf der Seite mehr Vorlagen für Breakouts!